Ausstellungen

Farben und Formen: Tanja Strausak // Linda Ludolini

29. FEB - 22. MÄRZ 2020

Strausak Ludolini
Strausak Ludolini
Tanja Strausak
Tanja Strausak
Linda Ludolini
Linda Ludolini
Tanja Strausak
Tanja Strausak
Linda Ludolini
Linda Ludolini

Zart und farbig, zerbrechlich und kraftvoll: eine harmonische Ausstellung voller Gegensätze. Tanja Strausak malt überdimensionale Porträts in Acryl, Linda Ludolini modelliert Schalen, Vasen und Becher in einer Jahrhunderte alten japanischen Technik der Porzellanherstellung.

Der Blick aus den ausdrucksstarken Augen trifft die Betrachterin direkt. Mal herausfordernd, mal verletzlich, aber immer mit einem Funkeln. Und immer konkret: Auch wenn die Eschlikoner Künstlerin mit expressionistischem Farbausdruck und der Gestaltung von Flächen experimentiert, fasziniert ihr Realismus.

Ebenso faszinierend sind die Muster und Farben von Linda Ludolinis Werkstücken, die in wochenlanger Arbeit entstehen. Die Farben werden in das Porzellan eingearbeitet, ehe sie in einer Handpresse zusammengefügt werden. In Japan wird das Handwerk für kleine Schälchen genutzt, Die Bronschhofenerin stellt auch grosse Schalen und Vasen in dieser anspruchsvollen und in Europa kaum bekannten Technik her.

Vernissage mit Apéro

29. Februar, 16.00 Uhr

Laudatio: Jacqueline Singenberger, Eschlikon

Musikalische Umrahmung: Trio IntoNation mit Margreth Manser Kontrabass, Margreth Lowe Violine und Marianne Bänziger Akkordeon


Finissage
22. März, 14.00 - 17.00 Uhr

Die Künstlerin ist an der Vernissage und an der Finissage
anwesend sowie jeden Samstag und Sonntag.


www.tanjastrausak.ch


www.bton-37.ch

Glas und Keramik auf Beton: Nadja Schiavo-Faieta

Schaufensterausstellung

23. MÄRZ - 14. APRIL 2020

Nadja Schiavo-Faieta
Nadja Schiavo-Faieta
Nadja Schiavo-Faieta
Nadja Schiavo-Faieta
Nadja Schiavo-Faieta
Nadja Schiavo-Faieta
Nadja Schiavo-Faieta
Nadja Schiavo-Faieta

Fasziniert von Antoni Gaudís Park Güell in Barcelona, besuchte Nadja Schiavo aus Lichtensteig vor zehn Jahren den ersten Kurs, um auf Beton Mosaike zu gestalten. In ihrer ersten «experimentellen» Phase, wie sie es nennt, verwendete sie vor allem Geschirrscherben zum sogenannten sogenannte Pique Assiette.

Heute arbeitet sie mit den unterschiedlichsten Werkstoffen: Glassteine, Keramik-Flips, aber auch Kiesel. Ihre Begeisterung für die unterschiedlichen Oberflächen liess sie auf einer Marokkoreise noch eine weitere Technik lernen: den Tadelakt. Durch Verdichtung von Kalk und einer Politur aus Olivenölseife wird er wasserdicht und glänzt einzigartig.

Doch nicht nur die verschiedenen Oberflächen begeistern die Kunsthandwerkerin, sondern auch das Andamento, die Linienführung, um Formen und Muster zu gestalten.

Weitere

AUSSTELLUNGEN

Ein Ausschnitt aus Nadja Schiavos Schaffen mit Gebrauchs- und Ziergegenständen ist vom 23. März bis 14. April 2020 im Schaufenster der Galerie am Gleis zu sehen.


www.nadja-mosaik.ch

23 MÄRZ 2020

Glas und Keramik auf Beton

Nadja Schiavo-Faieta

Schaufensterausstellung: 23. März - 14. April 2020


25 APR 2020

Gemeinschaftsausstellung

B. Kramer // I. Maluscik // M. Rimensberger

Ausstellung: 25. April - 17. Mai 2020


30 MAI 2020

einzigARTig

Doris Kummer

Ausstellung: 30. Mai - 21. Juni 2020


SO FINDEN SIE UNS


Adresse: 9240 Uzwil, Bahnhofstrasse 77

Email: info@galerieamgleis.ch

Telefon: +41 (0)71 571 30 20

ÖFFNUNGSZEITEN


während den Ausstellungen

Freitag: 16 - 19 Uhr

Samstag: 11 - 15 Uhr

Sonntag: 14 - 17 Uhr

SITEMAP


Ausstellungen

über uns

Kontakt

© Copyright. All Rights Reserved.